Wie reinige ich mein Smartphone? Tipps, wie du dein Smartphone von Make Up, Handcreme und Viren befreien kannst!

Tipps, wie du dein Smartphone von Make Up, Handcreme und Viren befreien kannst!

Vielen von uns nutzen Ihr Smartphone permanent. Einkaufszettel, Mails, Instagram, Facebook, Meditationen etc. alles wird heutzutage über das Smartphone genutzt. Es gibt Statistiken, wo die meisten Bakterien sich aufhalten und es wird immer wieder gestaunt, dass es nicht die Bahnhofstoilette, sondern der Telefonhörer oder die Türklinke im Büro ist. Wenn nur der Telefonhörer schon etliche Bakterien aufweist, was ist das mit dem Smartphone?

Auf dem Display eines Smartphone befinden sich potentiell tödliche Mikroben und Bakterien. Diese Information wurde laut Studien mehrfach belegt. Vor allem im Sommer leiten Smartphones, denn wer kennt es nicht, diesen ekligen Film, wenn man grad Sonnencreme aufgetragen hat und sein Smartphone ans Ohr hält. Man klebt dann ganz schnell mit der Wange fest. Das gleiche gilt auch für Make Up Schlieren.

Aber was jedoch auch klar ist, jedes mal wenn du dein Smartphone berührst, überträgst du Bakterien von deinen Händen, deinem Gesicht und jeder Oberfläche, die das Mobiltelefon berührt. Und diese ab und zu beseitigen, ist bestimmt kein Fehler, besonders wenn die Erkältungszeit los geht.

Fünf Schritte für ein sauberes Smartphone: Was brauchst du dazu? Du brauchst destilliertes Wasser, Isopropylalkohol, 70%, eine Sprühflasche, ein fusselfreies Tuch und Wattestäbchen oder Holzzahnstocher.

Schritt 1: Als Erstes solltest du dein Smartphone frei machen, das bedeutet entferne deine Schutzhülle oder deine Abdeckung. Entferne alle Anhänger, Kopfhörer oder Ladegeräte.
Auch diese solltest du vor dem erneuten Einsetzen des Smartphone ebenfalls reinigen. Nun schaltest du das Smartphone aus.

Schritt 2: In einer kleinen Sprühflasche destilliertes Wasser und 70% Isopropylalkohol in einem 1:1-Verhältnis mischen und die Flasche gut schütteln. Das destillierte Wasser ist wichtig, wenn man in einem Gebiet mit hartem Wasser lebt. Denn mikroskopisch kleine Mineralien können das Glas am Smartphone zerkratzen.

Nun besprühst du das fusselfreie Tuch nun leicht mit der Mischung. Niemals jedoch direkt auf das Smartphone sprühen. Nun kannst du das gesamte Smartphone von vorne und hinten abwischen. Die meisten Smartphones haben eine oleophobe Oberflächen-Beschichtung, die die Fette von Händen und Fingern abweist. Die Wirksamkeit der Beschichtung nimmt mit der Zeit ab. Du musst also schauen, dass du kein Tuch nimmst, dass Mikrofasern enthält, da die Verwendung von Schleifmitteln die Wirksamkeit verringert und dauerhaft zerkratzt.

Schritt 3: Nun ist Detektivarbeit gefragt, seh dir die Anschlüsse an und der Raum um das Kameraobjektiv herum. Befinden sich dort Ablagerungen? Dann kannst du diese mit einem Stäbchen oder Holzzahnstocher ganz leicht entfernen. Das Smartphone solltest du dann an der Luft trocknen lassen, bevor du es in die Hülle setzt.

Schritt 4: Wenn alles entfernt ist, können Silikon- oder Kunststoffhüllen in einer Lösung aus warmen Wasser und etwas Spülmittel gewaschen werden. Alles danach gut trocknen lassen.

Schritt 5: Jetzt kommt noch einmal die Lösung mit destilliertem Wasser und 70% Isopropylalkohol zum Einsatz. Kopfhörer, Ladegeräte mit feuchtem Tuch abwischen und gut trocknen lassen.

Diese Dinge solltest du nie verwenden um dein Smartphone zu reinigen: 1. Fenster- oder Haushaltsreiniger, 2. Druckluft, 3. Sprühreiniger für Aersole, 4. Lösungsmittel, 5. Bleiche, 6. Ammoniak, 7. Schleifpulver und 8. Wasserstoffperoxid

FLYmobile Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.